Das Wesen des Welsh Terriers

377294462_1229346137

Das Wesen des Welsh Terrier kann meist als anhänglich, gehorsam und leichtführig beschrieben werden. Er vereint die Wesenseigenschaften fröhlich und launisch mit einer gewissen Unerschrockenheit und Furchtlosigkeit und zeigt sich selten scheu. Der Welsh Terrier darf dabei keinesfalls aggressiv sein, obwohl er sich jederzeit, wenn nötig, behaupten kann. Der Welsh Terrier ist ein stets fröhlicher und aufmerksamer Hund, kein “Kläffer”, in Haus und Hof wachsam und furchtlos.

Mit einiger Konsequenz ist ein Welsh Terrier leicht zu erziehen.

Der Welsh Terrier ist von fröhlicher, unbekümmerter Wesensart und alles andere als ängstlich.

Er ist anschmiegsam, folgsam und leicht zu lenken. Deshalb ist er in der Stadt außerordentlich gut zu halten. Größe und Haarfarben machen ihn zum idealen Hund für die Wohnung. Seine Größe macht sich besonders vorteilhaft bemerkbar, wenn die Räumlichkeiten für die Haltung eines Hundes beengt sind, seine Farben, weil sie häufiges Baden, wie bei weißen Terrierrassen unerlässlich, ersparen helfen.

Der Welsh Terrier ist mutig und unerschrocken, jedoch keineswegs streitsüchtig; er ist aber stets darauf eingestellt, sich zu behaupten, wenn dies erforderlich wird.

Erfahren Sie mehr über die Rassestandard des Welsh Terriers und die Geschichte des Welsh Terriers.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.