Der Welsh Terrier

Der beliebte Haus- und Begleithund!

494382452_1229346188

Der Welsh Terrier zählt mit seinen 39 cm und bis 9,5 kg zu den mittelgroßen Hunden mit langer Geschichte. Seine Haare, bestehend aus der Unterwolle und dem Drahthaar, die sogenannte „englische Jacke“, sind drahtig und dicht in den Farben: Schwarz und Lohfarben oder Schwarzgrau und Lohfarben. Besitzer der Rasse wissen es zu schätzen, dass sie durch drei bis viermal jährliches Trimming, immer einen gut aussehenden und nicht haarenden Hund haben, daher ist er auch für Allergiker als Haushund geeignet. Das Fell sollte keinesfalls geschoren werden! Auch sollte das Fell des Welsh Terriers nicht geduscht oder gar shampooniert werden. Der Welsh wird wegen seines gleichen Aussehens von Haar und Farbe oft auch “der kleine Airedale-Terrier” genannt, es besteht jedoch keine enge Verwandtschaft der beiden Rassen. Sein allgemeines Erscheinungsbild wird im Rassestandard mit „forsch, geschickt, ausgewogen und kompakt“ beschrieben. Sportlich, ausdauernd und wegen seiner Größe in Haus und Garten und auch als “Autohund” leicht zu halten, so ist das Wesen des Welsh Terriers. So ist der ideale Begleiter in Stadt und Land. Welsh-Terrier sind grundsätzlich unempfindlich und von kerniger Konstitution; sie sollten deshalb nicht verhätschelt werden.